Kung Fu beim SC Janus

Kung Fu ist eine spannende Kampfkunst, in der du dich neu entdecken und deine Wahrnehmung und Achtsamkeit schulen kannst.

Diplom-Sportwissenschaftlerin, Kung-Fu-Meisterin und mehrfache deutsche Meisterin Sylvia De Rosa leitet seit 2008 das Kung Fu-Training beim SC Janus. „Beim Kung Fu geht es nicht nur darum, Übungen auszuführen, sondern auch darum, aus ihnen zu lernen. Langfristig vermittelt Kung Fu eine bereichernde Bewegungsvielfalt und fördert Sicherheit und Selbstbewusstsein – und das spüren andere Menschen. Du strahlst es aus“, sagt sie.

Das Training stellt diverse sportliche Anforderungen an dich und deinen Körper. Beim Aufwärmtraining wird die allgemeine Fitness und Motorik trainiert und der Körper aktiviert. In einer Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining finden sich altbewährte Übungen wie der klassische „Hampelmann“ ebenso wieder wie ganz fremde Bewegungen, die dem Körper erst beigebracht werden müssen. Zur Vorbereitung auf das Techniktraining gehört auch intensives Dehnen, das dem Körper Flexibilität und Stabilität verleiht. Beim Aufwärmen und Dehnen ist es wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und mit Geduld an sich zu arbeiten.

Ist der Körper aktiviert, werden Grundtechniken (Schläge und Tritte) oder auch Würfe und richtiges Fallen trainiert. Dabei sollen Techniken nicht durch stumpfes Nachahmen, sondern individuell und mit Unterstützung durch die Trainerin und andere Teilnehmer erlernt werden. Auch werden sie oft in Partner- oder Gruppenübungen angewendet und verfeinert.

Ein ebenso wichtiger Bestandteil des Kung Fu sind die vielen Atemübungen und Tan Tues, bei denen Grundtechniken in Bewegungsabläufen reproduziert werden. Im fortgeschrittenen Training und auf Lehrgängen werden die bekannten Tier- und Waffenformen gelehrt.

Interesse? Komm vorbei! Die Kung Fu Panther freuen sich auf dich.

Wir trainieren immer dienstags von 20:30 bis 22:00 Uhr in Ehrenfeld.

Kategorien: Sport - Stichworte: , .