Sicher ist sicher

pflasterSelbstverständlich möchte niemand beim Sport an Krankheiten oder an Unfälle mit Folgeschäden denken. Man muss jedoch immer damit rechnen, dass etwas passieren kann. Damit es außer Schmerzen nicht auch noch Ärger mit der Haftung und Kosten gibt, folgen einige wichtige Erläuterungen zum Thema Versicherung.

Die Sportversicherung gewährleistet, dass die Organisationen des Sports, die MitarbeiterInnen und die Mitglieder einen umfassenden Versicherungsschutz bei ihren Unternehmungen und Tätigkeiten haben. Der Sportversicherungsvertrag ist eher Beihilfe für die Verbände, Vereine oder Mitglieder und kann keinesfalls die private Vorsorge ersetzen. Darum müssen Leistungen primär für schwere Unfälle zur Verfügung stehen, während gesundheitliche Bagatellschäden nicht zu Lasten der Gemeinschaft gehen dürfen.

Die Sportversicherung der Sporthilfe e.V. gilt für die Dauer der Vereinsmitgliedschaft im Namen und für Rechnung der Mitglieder der über die Mitgliedsverbände im LandesSportBund NRW e.V. vereinigten Turn- und Sportvereine. Scheidet ein Verein aus dem Mitgliedsverband oder ein Mitglied aus dem LandesSportBund NRW aus, so endet für das einzelne Mitglied der Versicherungsschutz.

 

Versicherungsschutz für Mitglieder

Alle Mitglieder des SC Janus e.V. sind mittels einer Pauschale bei der Sporthilfe e.V. versichert und genießen den Versicherungsschutz. Ein Unfall, der sich während des Trainings oder eines Turniers ereignet, sollte unverzüglich der Geschäftsstelle gemeldet werden.

Die Versicherung ersetzt, wie schon erwähnt, die private Vorsorge nicht, jedoch muss an eventuelle Folgeschäden und Beeinträchtigungen gedacht werden, die erst viel später auftreten können. Die Beurteilung darüber, welcher Unfall ein „Bagatellschaden“ ist und welcher nicht, überlassen wir also lieber der Versicherung!

Ein Unfall kann bis zu maximal fünf Wochen, nachdem er sich ereignet hat, in der Geschäftsstelle gemeldet werden. Informiere bitte immer Deine/n TrainerIn. Diese/r kann, bei Bedarf, den Fall in der Geschäftsstelle melden und dort eine Sportschaden-Meldung für dich beantragen.

 

Nicht-Mitglieder und künftige Mitglieder

InteressentInnen, die zunächst beim SC Janus e.V. „schnuppern“ wollen, sind selbstverständlich herzlich willkommen. Sie sind jedoch während ihrer Teilnahme an den Trainingsstunden nicht über die Versicherung des SC Janus e.V. versichert.

Es ist wichtig, eine Mitgliedschaft im SC Janus e.V. aus versicherungstechnischen Gründen nicht unnötig hinaus zu zögern. Daher unsere Devise: Nach maximal 3 Probe-Trainingseinheiten solltest du dich entscheiden, ob du Mitglied wirst oder nicht und dich ggf. anmelden.

Für SpielerInnen anderer Vereine, die an einem Turnier des SC Janus e.V. teilnehmen wollen, gilt ebenso: Sie sind als Nicht-Mitglieder nicht über die Versicherung des SC Janus e.V. versichert. Spätestens vor dem Spielbeginn, meistens jedoch schon auf dem Anmeldeformular des Turniers, erkennen sie durch ihre Unterschrift den Haftungsausschluss des Veranstalters (SC Janus e.V.) an.