Tai Chi beim SC Janus

Beim SC Janus starten ab Ende August wieder zwei Tai-Chi Angebote: donnerstags für Anfänger und montags für Fortgeschrittene. Entspannende Bewegungsübungen sind ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie sollen die Lebensenergie stärken und die Körperkräfte harmonisieren. Tai-Chi (chinesisches Schattenboxen) oder Tai-Chi-Chuan (als Kampfkunst entwickelt) ist in Deutschland seit den Anfängen der 1960er bekannt und basiert auf langsam ausgeführten Bewegungsübungen.
 Das Ziel dabei ist es, so zu einer Harmonie von Körper, Geist und Seele zu gelangen, die Gesundheit zu erhalten und so ein langes Leben zu erreichen. Grundlage ist die taoistische Lehre von den universalen Kräften Yin und Yang, die als sich ergänzende Gegensätze die ganze Natur prägen. Um innere Ruhe und gedankliche Leere zu erreichen, bedienten sich schon taoistische Mönche der bewussten Steuerung von Atem und Bewegung.
Aus diesen Übungen entwickelte sich das Tai-Chi.

Tai-Chi für Anfänger:

Ab dem 31. August wöchentlich donnerstags um 19 Uhr im Bewegungsraum der SC Janus Geschäftsstelle, Hohenstaufenring 42.

Inhalte: Basale Einführung in den Hintergrund und die Bewegungen von Tai-Chi mit taoistischen Vorübungen, Stand-QiGong, Bodenübungen und Formenlehre des Formteil 1 im Yang-Stil

Tai-Chi ausschließlich für Fortgeschrittene:

Ab dem 4. September, wöchentlich montags um 19 Uhr in der Montessori-Turnhalle, Gilbachstr. 20

Voraussetzung: Kenntnis über den Ablauf des Formteil 1
Inhalte: Vertiefungsstufe der Bewegungsfolge des Formteil 1 und weiterführende Unterweisung in der Formenlehre Formteil 2 und 3 im Yang-Stil

Anmeldung bei Rene.

Kategorien: Sport - Stichworte: .