SC Janus Frontrunners - Marathon-Mann Holger Voigt

Exakt 2 Stunden, 56 Minuten und 5 Sekunden. Diese Zahlen vergisst Holger Voigt nicht. Denn es sind seine. Sein Ergebnis beim Köln Marathon 2017. Der Frontrunner des SC Janus belegte mit dieser Zeit Platz 45 in der Gesamtwertung und Platz 2 in der Kölner Stadtmeisterschaft, die für den Läufer aus der Domstadt automatisch gewertet wird. Insgesamt blieben nur 96 der über 11.000 Teilnehmer/-innen über die gesamte Distanz unter drei Stunden. Auch diese Zahl belegt die sehr beachtliche Leistung unseres Marathon-Manns. “Seit 2007 ist das mein 35. Marathon”, erzählt Holger.

Was außerdem kaum zu glauben ist: Eine Woche vor dem Kölner Termin startete der Dauerläufer noch in Berlin. Natürlich ebenfalls beim Marathon. “Berlin war mein erstes Mal unter drei Stunden, mit persönlicher Bestzeit auf deutschem Boden: 2 Stunden, 55 Minuten und 53 Sekunden.” Noch schneller als Köln. “Binnen einer Woche zwei Mal diese Zeit in Angriff zu nehmen war mutig. Ein Experiment. Aber es ist mir mit Bravour geglückt”, bilanziert Holger stolz. Wie Mann das macht? Der Frontrunner läuft montags wie mittwochs etwa 12 Kilometer. An den anderen Wochentagen kommen je nach Trainingsbedarf 14 oder auch mehr Kilometer dazu. Dann noch die klassischen Stabilisationsübungen: Bauch, Beine, Po auf der Matte daheim wöchentlich drei Mal.

Seit 2015 ist der 35-Jährige beim SC Janus und trainiert mit den Frontrunners Cologne. “Kennengelernt habe ich den SC Janus beim CSD, da sind mir die Frontrunners bei der Parade aufgefallen”, erinnert sich Holger. Kurze Zeit später meldete der Berufssoldat sich an. “Hier kann ich mit Gleichgesinnten ambitioniert trainieren”, sagt er dazu. Beruflich hat er mit seinem Outing keine schlechten Erfahrungen gemacht. “Das Gegenteil trifft zu. Durch meine selbstbewusste Aufrichtigkeit gewinne ich Vertrauen. Man traut mir mehr zu”, lautet sein Eindruck.

Beim SC Janus findest Du die Frontrunners Cologne hier.

 

Kategorien: Sport - Stichworte: , , .