Vorstandsmitglied Julia

Gendergerechte Sprache. Was andere erst mühsam nachschlagen müssen, beherrscht Julia aus dem Effeff. Geschlechtergerecht zu formulieren gehört sozusagen zum kleinen Einmaleins unserer Frauenbeauftragten. Dabei ist das nur ein Punkt von vielen, aber einer der auffällt. Manchen nervt es geradezu. Denn wer lässt sich schon gerne verbessern? Freude kommt da selten auf. Deshalb sollten wir Frauenbeauftragten überall und für alle Zeit ein besonders ausgeprägtes Selbstbewusstsein wünschen. Denn ohne Verbesserung, ohne den permanenten Finger in der Wunde geht es nicht. Dazu braucht es Mut. Unsere Frauenbeauftragte Julia Heimann ist mutig und findet stets die gendergerechte Formulierung. Und nimmt manch Spätberufenen an ihre helfende Hand. Dabei lässt sie selbst unbedarfte Zuhörer/-innen nie dumm aussehen, sondern erklärt anschaulich, warum es eben nicht egal und nicht richtig ist, lesefreundlich nur ein Geschlecht – und das ist (Überraschung) immer das männliche – zu nennen.

Die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen und Männern: auch für den SC Janus ein Thema, bei dem sehr schnell sehr viel falsch gemacht werden kann. Das soll nicht sein, kann aber auch zukünftig passieren. So sehr wir uns bemühen. Allerdings werden wir dann Julias Expertise vermissen. Denn unsere Frauenbeauftragte legt aus persönlichen Gründen ihr Ehrenamt im Vorstand des SC Janus nieder. Über drei Jahre engagierte sich Julia für uns alle, organisierte Events, Veranstaltungen und Sportangebote für Frauen und vertrat den SC Janus u.a. bei der LAG Lesben NRW. Neben ihrem Amt avancierte sie zur Satzungsexpertin, da sie maßgeblich an unserer neuen Ausgabe dazu arbeitete. “Eine immense Anzahl an Aufgaben: Heute möchten wir Danke sagen. Sie hat das sehr gut gemacht. Julia wird fehlen”, sagt Andrea als Vorstandsvorsitzende und ergänzt. “Außerdem hat sie einen tollen Humor. Neben der Arbeit haben wir viel mit ihr gelacht.”

Liebe Julia, wir alle haben viel von Dir gelernt. Wir müssen das auch weiterhin, allerdings ohne Dich. Das ist schade. Alles Gute.

Kategorien: Verein - Stichworte: , .