Taekwondo im SC Janus - die Horangis

Was macht fit und beweglich, schult Wahrnehmung, Gleichgewicht und Koordination? Richtig: Taekwondo. Die 2000 Jahre alte Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung kommt aus Korea und setzt insbesondere auf Fußtechnik. Deshalb sprechen wir in der Überschrift vom “Reich der Tritte”. Beim SC Janus startet der nächste Anfängerkurs am 18. September. Taekwondo steht für diese drei alten, koreanischen Wörter: Tae – im Sprung treten – kennzeichnet die Beintechniken, Kwon – Faust – drückt die Handtechniken aus, Do – der Weg, die Kunst – bezieht sich auf den körperlichen und geistigen Reifeprozess. Grundübungen, Formentraining und Freikampf stellen höchste Anforderungen an Kraftausdauer und Schnelligkeit. Die vielen Fußtechniken schulen die Beweglichkeit.

Wir starten mit einem Einblick in die Grundlagen des Taekwondo: Grundstellungen, erste Tritte, Schläge und Abwehrtechniken, Atmung, Etikette und „Do“. Lasst euch von der 2000 Jahre alten koranischen Bewegungskunst begeistern und lernt sanfte und kräftige Bewegungen, Formen, Selbstverteidigung und den olympischen Wettkampfsport kennen.

Achtung: Taekwondo findet dienstags von 20 bis 22 Uhr und ab sofort donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr statt. Donnerstags besteht die Möglichkeit, in einer Kleingruppe das Erlernte zu intensivieren.

Anmeldung und Infos: Taekwondo im SC Janus
Andrea: horangi@kampfkunsttaekwondo.de

Kategorien: Sport - Stichworte: , .