Welt-Aids-Tag 2018

Solidarität mit HIV-Infizierten zeigen und den Verstorbenen gedenken. Beidem ist der Kölner Lichtergang am Welt-Aids-Tag gewidmet.
Er startet am 1. Dezember um 17:15 Uhr am „Kalten Eck“, geht über den Heumarkt über die Schildergasse hin zur AntoniterCityKirche. Vor Ort wird eine begrenzte Anzahl an Kerzen und Leuchtmitteln für den Lichtergang bereitliegen. Ihr könnt gerne eigene Leuchtmittel mitbringen, sodass ein bewegendes Bild entstehen wird. Aus Sicherheitsgründen hat die Polizei allerdings keine Fackeln zu dem Lichtergang zugelassen.

In der AntoniterCityKirche folgt dann von 18 bis 19 Uhr die gemeinsame Gedenkfeier mit Pfarrer und Beiratsmitglied der Aidshilfe Köln Markus Herzberg. Hier werden seit zwei Jahrzehnten unter anderem Gottesdienste zum Christopher Street Day und Welt-Aids-Tag gefeiert. Dieses Engagement resultiert aus der christlichen Überzeugung, dass das Evangelium die Gleichwertigkeit und Gleichrangigkeit aller menschlichen Begegnungen begründet, die in freier Verantwortung vor Gott geschehen.

Alle Infos unter www.aidshilfe-koeln.de und www.welt-aids-tag.de

Kategorien: Allgemein.