Marcus Bauer

Es war sein Fixtermin. Über 16 Jahre machte Marcus Bauer Donnerstag für Donnerstag den Trainer in der Halle Balthasarstraße. Zu seinem Fitness-Mix für mehr Kraft und Kondition, einer Power-Einheit mit Elementen aus Yoga und Aerobic. Teilnehmer kamen und gingen, viele blieben ihm über Jahre treu. Im Dezember hat sich Marcus als Trainer von seinem Kurs und vom SC Janus verabschiedet. Wie er diese 16 Jahre erlebte, erzählt er hier selbst:

Marcus Bauer“Seit 1999 war ich donnerstags beim Fitness in der Balthasarstraße und vor 16 Jahren fragten mich dann alle Teilnehmer einstimmig, ob ich nicht das Training übernehmen könnte, da der Trainer ausfiel. Süß, ne? Da ich schon Yoga mache seit ich 17 Jahre bin und seit Jahrzehnten unterrichte, habe ich gesagt: Ich probier’s mal. Und das war’s. Hat immer super Spaß gemacht – und ich war nicht immer gnädig, wenn es mal anstrengend wurde. Mögen sie es mir verzeihen! Es sind aber tatsächlich viele Neue dazu gekommen. Idee war immer, die Leute fit und gesund zu halten, gewürzt mit dem für den SC Janus typischen Sozialaspekt: Man geht nachher noch zusammen eins trinken. Oft waren es Köln-Neulinge, die so Anschluss und Freundschaft gefunden haben. Ein Highlight war das vorweihnachtliche Trashwichteln, wo man sich fragte: Was soll ich bloß mit den fremdschambauchweherzeugenden Preziosen?
Nun ist es aber Zeit, mich mehr meinem Yogaforgays.de zu widmen und das Training an ganz tolle Nachfolger weiter zu reichen. Alles Gute und vielen Dank für die schöne Zeit!”

Auch wir als SC Janus danken Marcus und wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute. Mit seinem Abschied übernehmen Beate und Fredo die Leitung der Gruppe. Die beiden haben ihn bereits vertreten. Es bleibt wie’s war: donnerstags um 20.30 Uhr, Turnhalle Balthasarstraße, 90 Minuten Bodyworkout für jedes Leistungsniveau.

Kategorien: Verein.