von Markus Landgrebe

Gesucht wird ab sofort ein Trainer für die Abteilung Cheerleading für schwule Männer des Sportvereins SC Janus in Köln.
Es handelt sich um die Tanzgruppe Pink Poms mit derzeit 16 aktiven Mitgliedern. Von den gesamt 40 – 45 Auftritten im Jahr liegen etwa 30 im Karneval, hier hauptsächlich im alternativen Karneval (Deine Sitzung, Röschen-Sitzung), der Rest verteilt sich u.a. auf Comedy-Events (Nightwash, Knacki Deuser Summer Special) und CSDs. Trainiert wird ganzjährig (auch in den Schulferien), jeweils dienstags von 20.30 bis 22.00 Uhr mit Ausnahme von 2 Pausenzeiten (ca. 4 Wochen nach Karneval sowie ca. 8 Wochen nach dem CSD Köln (erstes Wochenende im Juli)). Sondertrainings am Wochenende sind möglich.

Es werden 2 Choreografien pro Jahr neu einstudiert, eine für Karneval, die andere für den CSD, jeweils mit Anpassung des Gesamt-Programms mit Ein- und Ausmarsch. Der Trainer fungiert als künstlerischer Leiter, d.h. ist in allen Fragen der Regie verantwortlich. Zu den Aufgaben gehören insbesondere folgende Punkte: Musikauswahl, Erstellung der Choreographie, Einstudieren der Choreographie / Erstellen einer Mitschrift, Zuweisung der Positionen in der Choreographie, Erstellung von Trainingsvideos zum Nachlernen zu Hause, Erstellung der Auftrittspläne, Leitung der Auftritte (idealerweise, ggf. verhandelbar).

Die Rechte und Pflichten regelt ein Trainervertrag zwischen Trainer und SC Janus e. V. unter Anerkennung der Vereinssatzung und Grundsätze der Pink Poms. Die Vergütung der Trainingseinheiten erfolgt in monatlicher Abrechnung durch den SC Janus in Abhängigkeit von der Qualifikation. Die Vergütung von Sonderterminen (Auftritte) erfolgt über die Gruppenkasse der Pink Poms.
Erwünscht – aber nicht zwingend erforderlich – ist ein schwuler Mann. Zwingend erforderlich ist eine örtliche Nähe.

Noch Fragen? E-Mail direkt an: trainer@pink-poms.de.

 

Kategorien: Sport - Stichworte: , , .