Rudern im Einer: Skiff-Rudern auf dem Fühlinger See

„Pack die Badehose ein“, denn es könnte nass werden. Falls das Boot kippt. Beim diesjährigen Skiff-Training am Fühlinger See ging’s allerdings darum, das Boot so in Balance zu halten, dass die Ruderer*innen nicht ins Wasser fallen. Ein Skiff ist ein besonders schnittiger Renneiner, der so schmal gebaut ist, dass er sehr kippelig nur durch eine gute Balance zu stabilisieren ist. Das klappte bei den sechs Janüssen und Friends, die sich in die wackeligen Rennboote wagten, nach kurzer Einübung sehr gut: Doch nur ein Moment der Unkonzentriertheit und platsch, schon gab das Boot zu verstehen, wie schnell es dafür sorgen kann, dass man sich nicht mehr auf dem Rollsitz halten kann und ein unfreiwilliges Bad nimmt. Immerhin sind die Wassertemperaturen im Fühlinger See in diesem Jahr sehr angenehm.

Bei schönstem Sonnenschein herrschten allerdings nicht ganz ideale Bedingungen auf dem Wasser, denn der schon morgens frische Wind drehte am Nachmittag noch einmal kräftig auf und blies mit ordentlichen Böen über die Wasserfläche. Frisch gestärkt nach einem Picknick am Ufer ließen sich die Teilnehmer*innen davon aber nicht beeindrucken und sorgten mit den zuvor erlernten Techniken dafür, dass die Skiffs auf Kurs blieben. Und wurde dann doch jemand etwas weiter abgetrieben, kamen die Kamerad*inn/en zur Hilfe und machten den Einer wieder flott.

Unsere Ruderabteilung findet ihr hier. Trainiert wird jeden Mittwoch und Freitag auf der Regattastrecke des Fühlinger Sees.

Kategorien: Sport.