Unser Diversity-Vorstand Sascha beim Stadtsportbund Köln

von Sascha Efferen

Eines meiner ersten Treffen seit Amtseinführung führte mich zu Susanne Bonnemann, der Leiterin der Fachstelle LSBTI im Amt für Integration und Vielfalt der Stadt Köln. Danke liebe Susanne für deine Einführung in das Thema. Einige Aspekte waren mir in dieser Art und Weise vorher noch gar nicht bewusst. Darüber hinaus war ich zu Gast bei einigen Mitgliederversammlungen: sei es das Schwule Netzwerk NRW oder die Vollversammlung der LAG Lesben. Überall lernte ich sehr viel neues, interessantes und wichtiges über die Community. Dieses queere Fachwissen hilft mir sehr, mich in der nicht nur sportlich vielfältigen, queeren Welt zu finden und mein Know-how zu erweitern.

Unser Diversity-Vorstand SaschaDas Amt des Diversity Vorstandes als nagelneues Amt im Janus möchte ich sehr gerne mit Leben füllen. Dieser Aufgabe habe ich mich verschrieben. Vielfalt in unserer queeren Welt hört in meinen Augen nicht auf, wo die Heteronormativität endet. Ich möchte Verantwortung über das wertschätzende Miteinander übernehmen und versuchen, die gesamte bunte, soziale Vielfalt abzubilden. Ich werde den Diversity-Begriff im Sport u. a. durch Veranstaltungen und bei “diversen” Lagen vertreten. Darüber hinaus sehe ich mich als Mediator in Konflikten auf dem Weg in einen vielfältigen Sportverein und wünsche mir dazu einen intensiven Austausch. Die folgenden Stichwörter seien in diesem Zusammenhang meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Diversity-Vorstand genannt:

  • Regenbogenfamilien
  • Sexuelle Orientierung
  • Gendering
  • Kultur
  • Religion
  • Alter
  • Inklusion

Zum Thema Inklusion traf ich mich im Oktober zu einem informativen Gespräch mit Nils Brunner, dem Referent für Inklusion des Stadtsportbundes Köln e. V. Viele interessante neue Impulse haben sich aus diesem Gespräch ergeben, die für queere Menschen mit und ohne Behinderung in unserem Sportverein von Interesse sein könnten. Die Förderungen der Aktion Mensch, der 1964 auf Initiative des ZDF entstandenen deutschen Sozialorganisation, stellt nur eine Art dar, einen offenen Umgang zu fördern. Hierbei geht es um Begegnungen in Kultur und Sport, also ein weit gefächertes Förderangebot, welches wir beim SC Janus gerne für uns ausschöpfen möchten. Der wegweisende so genannte „Index für Inklusion im und durch Sport“ unterstützt und sensibilisiert bei der Förderung des Auf- und Ausbaus einer inklusiven Sportlandschaft. Er dient als Orientierungshilfe für Sportvereine bei der Umsetzung inklusiver Sportangebote, die von queeren Menschen mit und ohne Behinderung in Einheit betrieben werden können. Darüber hinaus fördert er die Selbstbestimmung, Partizipation sowie Gleichberechtigung im organisierten Sport. Weitere Informationen über die Vielfalt im Sport betreffenden Themen folgen.

Kategorien: Verein - Stichworte: , .