Die Janus Volleys in der Schwulen Liga 2019

von Andre Korth

Unser Volleyball-Liga-Team, in der schwul-lesbischen Liga als Janus Volleys Köln antretend, verteidigte am letzten Spieltag (19.10) in Berlin den 1. Tabellenplatz, feierte damit den Gruppensieg in der Staffel B+West und den Aufstieg in die höchste Spielklasse der schwul-lesbischen Liga.
Das Team gab nur am ersten Spieltag in Köln einen Satz gegen die Los Chapulines Colorados ab und musste nun beim Rückspiel ausgerechnet gegen diesen Gegner punkten, um die Tabellenführung zu behalten. Nach einem Rückstand von 19:24 – mit 5 Satzbällen für die Chapulines! – konnte die Mannschaft um die Trainer Andre & Kai in einem packenden Kampf den Satz am Ende noch mit 29:27 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging ebenfalls an das Team vom SC Janus.
So gewannen die Janus Volleys Köln in einer einmaligen Saison alle zehn Spiele mit nur einem einzigen Satzverlust.
Nachdem die Mannschaft nach jahrelanger Spielzeit in der Leistungsklasse A in 2017 leider absteigen musste, formierte sich 2018 ein neues, leistungsstarkes wie dynamisches Team. Nach einer Saison des Teambuildings 2018 und der leistungsstarken Saison 2019 ist die Mannschaft nun mehr als bereit in der kommenden Saison wieder im A-Level der schwul-lesbischen Liga anzutreten.

2020 erwarten uns dann spannende Spiele gegen die Teams aus Zürich, Berlin, Frankfurt und Dresden.

Aktuelle Tabellen der schwul-lesbischen Liga

Kategorien: Sport - Stichworte: .