Gay Games 2022 in Hingkong und Bewerbung um Gay Games 2026

Vom 23 bis zum 24. Januar 2021 fand die Mitgliederversammlung der Federation of Gay Games, dem internationalen Dachverband der queeren Sportvereine und Sportverbände und Lizenzgeber der Gay Games, statt. Erstmalig wurde die Versammlung virtuell ausgerichtet. Der SC Janus nahm als langjähriges Mitglied teil. Bei den Wahlen wurde unser Janus Armin Lohrmann in die Vorstandsposition „Host Relation“ (Bindeglied zwischen Ausrichter Gay Games und Vorstand) gewählt. Annette Wachter wurde für Ihre langjährige Arbeit in der queeren Sportcommunity zum Ehrenmitglied ernannt. Zentrale Themen waren die Gay Games 2022 in Hongkong und die Präsentationen der Bewerberstätte für die Austragung der Gay Games 2026.

Stand Gay Games Hongkong 2022

Die Registrierung für die GayGames in Hongkong 2022 startet im März dieses Jahres. Der Veranstalter arbeitet eng mit der Regierung und der Polizei zusammen. Derzeit sieht man keine politischen Gefahren, die die Ausrichtung gefährden könnten. Homosexualität ist in Hongkong erlaubt. „Covid-19-Strategien“ sind in der Planung.

Hier könnt ihr euch mit dem Orgateam auf Facebook vernetzen und auf dem Laufenden bleiben: www.facebook.com/GayGamesHK2022
Noch mehr Infos zu den GayGames in Hongkong gibt es hier: gghk2022.com

Bewerberstädte GayGames 2026

Acht Städteteams haben sich für die Ausrichtung der Gay Games beworben und Unterlagen und Bewerbungsfilme eingereicht. Drei Städte wurden in die letzte Runde gewählt (München, Valencia, Guadalajara). Diese Städte werden noch einmal genauer von einem neutralen, fachkundigen Team inspiziert. So werden zum Beispiel die in der Bewerbung vorgestellten Sport- und Veranstaltungsstätten begutachten. In der kommenden Mitgliederversammlung, die im November 2021 stattfindet, präsentieren München, Valencia und Guadalajara noch einmal ihre Bewerbungen. Danach wird der kommenden Ausrichter der Gay Games 2026 gewählt.

Kategorien: Verein - Stichworte: , , .