Aktion "Spenden statt Kamelle": Der SC Janus ist dabei!

Weil der Kölner Sitzungskarneval in diesem Jahr ausgefallen ist, hat sich die Stattgarde Colonia Ahoj etwas Besonderes für die jecke Session in Köln einfallen lassen. André Schulze Isfort, Präsident der Karnevalsgesellschaft, rief Mitglieder und befreunde Gesellschaften dazu auf, die Ersparnisse für die nicht eingekauften Kamelle und Strüßjer für wohltätige Zwecke zu spenden. Hintergrund: Jedes Jahr werden von den Kölner Narrenvereinen Spenden in Höhe von rund 2 Millionen EUR gesammelt, die wohltätigen Zwecken zugutekommen. Durch den Ausfall der Session sind in diesem Jahr auch große Teile der Spendengelder weggebrochen. Deshalb hat die Stattgarde für die Benefiz-Aktion „Spenden statt Kamelle“ eine Plakatwand am Zochweg gemietet, auf der alle Spender, die mindestens 55 EUR gespendet haben, mit einem Bild verewigt wurden.

Auch der SC Janus hat die Aktion mit einer Spende zugunsten von „Dat Kölsche Hätz“ unterstützt. Insgesamt sind für die Institution zugunsten krebskranker Kinder 1.375 EUR zusammengekommen. „Spenden statt Kamelle“ konnte rund 20.000 EUR für gemeinnützige Organisationen sammeln.

Kategorien: Verein - Stichworte: , .