Achtsamkeit lernen beim SC Janus

Besondere Zeiten erfordern ebensolche Maßnahmen!

Deshalb bietet unser Achtsamkeitstrainer Alex Root außergewöhnliche Wanderungen an. Manchmal mit Schwellen-, in jedem Fall aber mit Tiefgang. Er adressiert sein Konzept an Naturfreundinnen und -freunde, die unter normalen Umständen gerne in der Gruppe unterwegs sind. Das geht natürlich gerade nicht.

Derzeit bietet Alex seine Achtsamkeitswanderungen individuell an. Interessierte treffen sich meist samstags vormittags per Zoom und werden von Alex mit Atemübungen und Inspiration auf ihren Ausflug in die Natur vorbereitet, den sie möglichst mit allen Sinnen genießen sollen. Anschließend geht es für 2-3 Stunden raus. Jede und jeder für sich, jedoch mit dem Eindruck der Gemeinschaft im Gepäck. Hin und wieder spricht der Trainer die Einladung zu einem so genannten „Schwellengang“ aus. Was es damit auf sich hat, erzählt Euch Fabienne*:

Am 20.02. nahm ich an einem ganz besonderen Angebot des SC Janus teil: Einer Schwellenwanderung in der Achtsamkeitsgruppe. Ich bin gerne in der Natur – ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder schwimmend im See. Und weil man in Homeoffice-Zeiten ja nicht mehr so häufig vor die Tür kommt, freute ich mich ganz besonders auf dieses Angebot. Zu Recht, wie der ganz andere Erlebnischarakter der Veranstaltung später bestätigte.

Wir tauschten uns zunächst in der Gruppe via Zoom aus und erhielten von Alex die Aufgabe, alleine in die Natur zu gehen, uns dort zunächst Zeit zum Ankommen zu nehmen, die Umgebung intensiv wahrzunehmen und zu spüren. In meinem Fall waren dies die Bäume, Blätter und das Moos im Wald. Geistig beschäftigt mit der Aufgabenstellung gelang es mir dann interessanterweise sehr schnell, die vielen Jogger und Hundespaziergänger auszublenden und mich auf die Wahrnehmung des Waldes auch mit den Sinnen zu konzentrieren, die sonst im Alltag meist zu kurz kommen.

Dann sollten wir uns eine „Schwelle“ suchen, mit deren Übertretung wir das Alltagsbewusstsein hinter uns lassen und uns für eine Frage/Überlegung, die uns gerade bewegen, Zeit nehmen. Es war nicht schwer, etwas Geeignetes zu finden und ich konnte es in dieser im Alltag oft sehr schwierigen Zeit besonders genießen in der Natur zur Ruhe zu kommen. Gestärkt und sogar mit dem Gefühl, Antworten und Anregungen für meinen Alltag gefunden zu haben, kehrte ich von der Wanderung zurück und empfand den abschließenden Austausch mit der Gruppe über Zoom als sehr bereichernd.

Das reguläre Angebot von Alex und die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen, findest du hier: www.sc-janus.de/sportarten/achtsamkeit.

 

*Name gändert

Kategorien: Sport - Stichworte: .