Annette wird von EGLSF und FGG geehrt

FGG und EGLSF ernennen Annette Wachter zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit

Die Liste ihrer ehrenamtlich ausgeübten Funktionen, Rollen und Positionen ist ebenso lang wie beeindruckend. Denn Annette Wachter ist seit ihrem ersten studentischen Engagement Ende der 70er Jahre für frauenspezifische Vorlesungen an der Uni Köln kontinuierlich mit ihren Aufgaben und Erwahrungen gewachsen. Es folgten kulturelle Events für Frauen in den 80ern, bevor 1996 auch schon ihr Einstieg in den organisierten Breitensport für queere Zielgruppen folgte. Annette machte ihren Nachnamen quasi zum Programm und „wachte“ 15 Jahre lang als Schatzmeisterin über die Finanzen unseres Vereins.

Als sei das nicht schon genug Einsatz für das lesbisch-schwule und bis dahin lokale Gemeinwesen, erlangte Annette innerhalb dieser Vorstandszeit mit einem daraus entstandenen, ausgefallenen Ehrenamt internationale Bekanntheit: Von 2004 bis 2010 setzte sie sich als Geschäftsführerin und Co-Präsidentin der games Cologne GmbH federführend für das bis dahin größte queere Sportevent Kölns ein, die Gay Games VIII.
Mit ihrem umfassenden Erfahrungsschatz und auch fortgesetztem Engagement auf europäischer Ebene hat Annette heute zurrecht die Anerkennung einer internationalen queeren Breitensport-Szene inne: So übt sie seit 2013 bei der Planung und Durchführung von Outgames (2017) und Gay Games (2018, 2022, 2026) das Amt der „Site Inspector“ aus. Für Ihre außergewöhnliche Arbeit für die Federation of Gay Games (FGG) hat der Verband Annette im Januar 2021 zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

Last but not least ist sie ebenfalls seit 2013 Generalsekretärin und Co-Präsidentin des EGLSF – der European Gay & Lesbian Sport Federation (des Europäischen Sport Verbands für Schwule und Lesben). Zur Wertschätzung ihres unermütlichen Einsatzes auf diesem Gebiet wurde Annette jüngst ebenfalls zu deren Ehrenmitglied ernannt. Während sich unter dem Dach dieses Verbands 125 europäische Clubs vereinen, sind seit der Gründung insgesamt nur zwölf Personen zu Ehrenmitgliedern ernannt worden. Der Titel zeichnet diesen ausgewählten Personenkreis für ihr beachtliches Engagement innerhalb der Organisation und damit für ihren herausragenden Beitrag zur Weiterentwicklung der LGBTIQ-Sportbewegung in Europa aus. Wir sagen dankbar und stolz: „Herzlichen Glückwunsch, Annette! Das hast Du mehr als verdient!“

Weitere Infos:
www.eglsf.info
www.gaygames.org

Kategorien: Allgemein - Stichworte: , , .