Spendenaufruf der Aidshilfe Köln

Die Aidshilfe Köln zieht um und braucht eure Unterstützung

von Nadine Pazdziora

Nach 20 Jahren in einem teilweise maroden, beengten Haus und nach über fünf Jahren Planungszeit zieht die Aidshilfe Köln im Herbst 2021 endlich in neue, barrierefreie Beratungs- und Geschäftsräume. Damit endet das größte Bau- und Umzugsvorhaben in der Vereinsgeschichte. Die Aidshilfe Köln hat bereits 500.000 Euro Eigenmittel für den Umbau aufgebracht, sodass die Kosten im neuen Mietverhältnis für die nächsten 20 Jahren unter dem üblichen Marktwert liegen.

Doch kurz vor dem Ziel fehlen wegen Corona und dem Ausfall von Stiftungsgeldern insgesamt 300.000 Euro. Die Folgen der Pandemie gefährden die Zukunftspläne erheblich. Menschen mit und ohne HIV, Ratsuchende sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeitenden der Aidshilfe Köln sollen in einem barrierefreien, modernen Haus Hilfe finden und leisten können! Deswegen hat der Verein eine Spendenkampagne gestartet, um die dringend benötigten Gelder in sechsstelliger Höhe zur Fertigstellung von Baumaßnahmen sowie zur Ausstattung der Projekte und der neuen Räumlichkeiten zusammen zubekommen.

Jede Spende zählt. Spenden könnt ihr unter: Aidshilfe Köln – PayPal

Kategorien: Allgemein - Stichworte: .