Banner beim Dyke March Cologne 2021

von Jana Comtesse

Der diesjährige Dyke*March am 03.07.2021 war trotz Regens entspannt und ausgelassen. Rund 1000 Teilnehmer*innen aus Köln, NRW und weltweit wurden auch dieses Jahr in der schönen Domstadt herzlich willkommen geheißen. Begleitet von sommerlichen Samba-Klängen der Queerelas zogen die Dykes* gemeinsam per Pedes, Rikschas und Fahrrädern durch die Stadt.

An allen Straßenecken gab es positives Feedback der Zuschauer*innen, zustimmend hupende und winkende Autofahrer*innen waren freudig überrascht ob dieses tollen Getummels von bunten, vielfältigen Menschen.

Nach dem Motto „Queere FLINT* (FrauenLesbenInterNonbinaryTrans*)-Solidarität macht stark!“ wurde mit Plakaten, Kostümen und wehenden Fahnen für Selbstbestimmung und gegen patriarchale Unterdrückung demonstriert. Das Orga-Team hat ganze Arbeit geleistet. Planung und Ausführung der Veranstaltung waren 1A.

Eine „Mini-Gegen-Demo“ sorgte kurzfristig für Unruhe. Eine kleine Gruppe von TERFs (Trans-Exclusionary Radical Feminism – „Trans-ausschließender radikaler Feminismus“) demonstrierte mit diskriminierenden Plakaten gegen Transfrauen. Die lesbisch*queere Community zeigte Haltung und Demo-Teilnehmer*innen und Ordner*innen haben dieser TERF-Gruppe schnell deutlich gemacht: Eure Gewalt hat keinen Platz beim D*MC!

Der Dyke*March Cologne hat ein ganz klares Statement gesetzt: Der D*MC ist eine Plattform für ALLE Dykes* – An Trans*feindlichkeit, an Menschenverachtung, ist NICHTS feministisch!

Der SC Janus e.V. sagt DANKE dem Dyke*March für diese gelungene Demo und wir freuen uns alle auf nächstes Jahr – hoffentlich wieder auf motorisierten Bikes!

 

Kategorien: Allgemein - Stichworte: , .